Von Hexen, Geistern und Verbrechern – ein Rundgang zu den unheimlichsten Orten in Landshut

Foto: Peter Litvai

Die neue Stadtführung zum neuen Buch ( ab 20.10.2021 überall im Handel).

Wo sind die grusligsten Ecken in Landshut? Wo erschien der Teufel in Gestalt eines Ziegenbocks und welch schauriges Ereignis schreckte die Landshuter bei der prunkvollen Hochzeit 1475 auf? Es gibt so einige Dinge in unserer Stadt zu entdecken, die jenseits der üblichen, relativ gruselfreien Begebenheiten liegen.  

Christian Baier, der Autor des im Oktober 2021 erschienen, etwas anderen Stadtführers für Landshut, (ent)führt Sie zu den schaurigsten Orten in der Stadt. Dummerweise mischt sich dabei immer wieder eine etwas eigenartige Kräuterfrau ein, die in vergangener Zeit durchaus als Hexe durchgegangen wäre. Am Ende, bei einem wärmenden Getränk, ist aber alles wieder gut und die Geister sind beruhigt.

Neue Termine der Führung:

Samstag, 30.04.2022

Freitag, 06.05.2022

Beginn jeweils um 20 Uhr am Dreifaltigkeitsplatz/Denkmal

Karten (nur im Vorverkauf) gibt es bei der Tourist-Info im Rathaus

Tel.: 0871-922050

Individuelle Gruppenbuchungen nach Anfrage/Rücksprache möglich.